The British Sewing Bee: Schnittmuster im Test

11:59:00 PM



Hallo ihr Hübschen... 

Vor einigen Monaten bin ich auf den Pinterest-Geschmack gekommen und pinne seit dem ganz fleißig kreative Highlights, Freebooks, Kostenlose Schnittmuster, Tutorials oder einfach nur schöne Dinge, die mich inspirieren.
Ich befinde mich in einem echten kreativen Rausch und habe Hunderte Ideen im Kopf und werde hoffentlich auch das ein oder andere hier umsetzen können.

Einer dieser Pins war das kostenlose Schnittmuster von "the British sewing bee"



Ich fand die drapierte Lösung vorn mit den Eingriffstaschen ziemlich spannend und hatte mir dann über ein paar Umwege ( -> über den Pin gehts zu einem Blogbeitrag (hier)  und von dem dann zur eigentlich  Downloadseite) den Schnitt auf dem Macbook gesichert. 

Zum Nähcamp im März hatte ich mir dann die 55 SEITEN ausgedruckt und den Klebe-Marathon begonnen.  

Ganz schön abschreckend oder? Ich bin da so gar kein Freund mehr von und kaufe lieber Zeitschriften zum Abpausen *hust* ;) 

Nun gut. 

Offensichtlich habe ich das viele Puzzeln und Kleben ja unbeschadet überstanden und ein Kleid ist dabei auch entstanden. 



Da das Kleid auf dem obigen Bild recht weit aussah und weit nicht unbedingt besonders gnädig mit meiner Statur hamonisiert, habe ich beim Zuschnitt die XS gewählt, ohne Nahtzugabe. 

Meine ausgesuchten Stoffe sind beide elastisch, ein unelastischer Stoff wäre aber hier ebenso möglich  und ist als nächstes geplant.




Etwas tricky war es so ganz ohne Anleitung selbst für mich als geübte Näherin schon. 
Dafür habe ich mir zu Anfang die vorderen Schnittteile hingelegt und ein paar Trockenübungen vollführt bis ich den Dreh raus hatte. 
Solltet ihr totaler Nähanfänger sein und das Kleid nachnähen wollen, empfehle ich euch daher das gleiche zu tun. 

Ich gebe auch bei Fragen gerne nochmal Auskunft ;) 




Für meinen Geschmack könnte es an den Armen etwas kürzer sein. Das werde ich mir nachträglich auch noch etwas einkürzen. 



Auch in der Weite werde ich beim nächsten Mal etwas wegnehmen. 
Da ist noch gut Luft drunter und ein wenig taillierter sieht der Schnitt sicher auch ganz wunderbar aus. 




Die Taschen sind praktischerweise recht groß und tragen weniger auf, als vermutet. 
Zugegeben muss ich mich schon schwer beherrschen, meine Hände nicht konsequent darin zu vergraben. ;)


Da ich *eigentlich sogar intuitiv und weniger bewusst* die Schnittteile so zugeschnitten habe, dass sich das Muster genau trifft, sieht man die drapierte Front nicht ganz so gut. 
Da wäre eine Unistoff oder ein Stoffmix sicher besser, will man dies besonders hervorheben. 




Fazit: 

- Definitiv kann man diesem Schnitt etwas abgewinnen, sofern man es locker mag. 
Und angesichts der Tatsache, dass das Schnittmuster auch noch kostenlos ist, kann man eh nicht viel falsch machen, außer vielleicht den falschen Stoff wählen ;)  

- Ich würde meinen, man kann getrost eine Größe kleiner wählen als üblich, da der Schnitt wirklich weit ausfällt.
    
- Das Kleid kann aus Webware und elastischen Stoffen genäht werden.
Einen sehr fließenden dünnen Stoff, wie zB. Viskosejersey, würde ich allerdings nicht empfehlen, da das sicher eher nach zu groß, als wirklich gewollt aussieht. 

- Am Hals empfehle ich die Nahtzugabe zurückzuschneiden oder aber, statt mit einer OVI, mit der normalen Nähmaschine abzusteppen, da die vielen Lagen, sonst ganz schön auftragen an der Belegkante. 

- Ganz ohne Näherfahrung würde ich das Projekt nicht allein machen. Ohne Anleitung sind die ein oder anderen Stellen (Taschen und Drapierung) vielleicht doch etwas zu tricky. 

- Der Schnitt bietet trotz der leichten Extravaganz genügend Spielraum für Varitionen, da man durchaus mit den verschiedensten Stoffarten experimentieren kann. 

**** Den Schnitt könnt ihr euch auf deren Website HIER runterladen****



Mein Accessoire an diesem Tag war übrigens die Fransentasche nach dem Schnitt von Pattydoo aus ihrem Buch (Taschenlieblinge selber nähen: Mit online Nähvideos
Die Tasche ist aus Korkstoff von Alles-fuer-Selbermacher  *

Außerdem habe ich direkt auch die Gelegenheit genutzt und für euch nochmal meinen Rucksack fotografiert. 
Auch dieser, finde ich, passt zum Outfit perfekt 
Wer den Beitrag zum Rucksack-Shopper verpasst hat, kann diesen HIER noch einmal finden.





Ich möchte an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen und mich bei der lieben Franziska von Molinki bedanken, denn sie ist das Wagnis eingegangen und hat sich ein paar Stunden für die Fotos genommen und wie ich finde, hat sie das ganz wunderbar hinbekommen oder was meint ihr? 

Schaut gerne mal bei ihr vorbei, denn da seht ihr auch das ein oder andere wirklich wunderbare Selfmade-piece.... 

Vielen Dank liebste Franzi.... ich bin ganz verliebt in die vielen Fotos <3 p="">


So nun habe ich euch mit reichlich Text und Fotos versorgt und freue mich sehr auf euer Feedback zu meinem Sewing-bee-dress.

Habt ihr auch ein Freebook, welches euch positiv überrascht hat und welches ihr empfehlen könnt? ? 


Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag und hoffentlich bis ganz bald wieder <3 nbsp="" p="">
Für regelmäßige Updates freue ich mich, wenn ihr mir auf Instagram folgen möchtet ;)

LIEBST EURE P L 


heute bei
http://rundumsweib.blogspot.de

Stoff: 
Vorderseite : Graziara by Raxn über Alles-fuer-Selbermacher
Rückseite : Polyester Sweat in leichter Jeansoptik

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Oh das sieht sehr toll aus!
    Liebe Grüsse!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh vielen vielen Dank ;)

      Liebste Grüße zurück aus Berlin ;)

      Delete
  2. Ein tolles Teil und tolle Fotos. Vielen Dank, dass du deine Erfahrungen zum Schnitt mit uns teilst. 50 Seiten Schnittmuster kleben schreckt aber schon etwas ab. Bei dir hat es sich aber auf jeden Fall gelohnt.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo und danke für dein Feedback ;)

      ich gebe dir recht, auch ich fand 55 Seiten ganz schön abtörnend und habe das Sm daher auch ziemlich lange ausgedruckt und unbeachtet auf dem Schreibtisch liegen gehabt.
      Wenn man erstmal dabei ist, finde ich geht es immer noch, sich zu überwinden, kostet mehr Mühe heheheh.
      dafür geht das Nähen dann umso schneller und ich werde mir sicher noch ein zweites oder vielleicht sogar drittes Kleid nähen und mich mal ausprobieren.


      ganz liebe Grüße
      Aileen

      Delete
  3. Danke fürs Testen! Mag ich! Will ich auch.
    Ich nehme auch gerne Deinen vorgeklebten Schnitt, hüstel.... ;)
    Liebste Grüße
    Manu

    ReplyDelete
    Replies
    1. hahahah du Fuchs du!

      Du darfst es dann am Donnerstag gerne zur Probe tragen und dir das SM abpausen ;P

      Liebste Grüße rüber zu dir

      Delete
  4. Hallo Aileen, auf dich bin durch deinen Kommentar bei mir aufmerksam und neugierig geworden. Ein schöner interessanter Blog. Das Kleid ist schnitttechnisch sehr interessant, wäre auch was für mich. Ich werde es mir mal näher ansehen. Danke fürs Testen und hinweisen - ist alles sehr hilfreich. Du solltest es unbedingt nochmal in Unifarben nähen, damit man die Drapierung besser sieht. Kürzere Ärmel…ja finde ich auch und vielleicht sogar noch ein wenig schmäler um die Oberweite rum, das könnte gut sein. 55 Seiten das schreckt mich jetzt fürs erste ab. Aber ich behalte es im Hinterkopf. Ich freue mich, dass du bei mir vorbeigekommen bist und ich dich so gefunden habe. In Zukunft lese ich gerne bei dir. Lieben Gruß, Ingrid B

    ReplyDelete
    Replies
    1. hallo Ingrid,

      vielen Dank für dein ausführliches Kommentar.
      ich freue mich sehr, dass ich dich als neue Leserin gewinnen konnte und bin auch eher durch Zufall zu dir und habe mich nun schon durch den ein oder anderen Beitrag gelesen.
      Du wirst mich also definitiv auch öfter auf deinem Blog lesen in Zukunft ;)

      Ich werde mir, wie du schon sagst, den Schnitt garantiert nochmal etwas mehr auf mich anpassen und ausprobieren, was der Schnitt mit verschiedenen Materialien noch so hergibt.


      Das Kleben schreckte mich auch ab und ließ daher auch eine Weile auf sich warten, allerding ging es einmal angefangen dann doch recht zügig.
      ich bin gespannt, ob ich das Kleid dann doch irgendwann bei dir entdecke ;)

      Liebste Grüße
      Aileen

      Delete

Popular Posts