Support Your Local hero #3 - Backflasch

17:28:00


Hallo ihr Hübschen und willkommen zum #3 meiner Blogserie....

Heute wird es kulinarisch und sündhaft lecker, denn wir backen...bzw. möchte ich euch als heutigen Local Hero Backflasch vorstellen ;)


Backmischungen fertig abgefüllt in dekorativen Flaschen kennen die meisten von euch nun sicher schon etwas so zwei Jahre oder?

Erstmal nichts besonderes... Erstmal!

Ich bin definitiv ein Leckermäulchen: ich liebe backen, ich liebe Plätzchen, Kuchen und kreative Geschenke.

Daher bin ich von Anfang an begeistert von den Backmischungen im Glas und hab in den letzten zwei Jahren auch jede Menge davon verschenkt und selbst verbraucht.


"Backflasch" ist allerdings ein wenig anders, als andere Back-Flaschen und deshalb auch Local Hero würdig.

Wer von euch ist denn Berliner?
Oder war schön öfter mal als gemeiner Touri hier unterwegs?

Und wer von euch, kennt sich auch mit der Geschichte und den kulturellen Plätze hier aus?


Na... wahrscheinlich strecken sich die Hände bei der letzten frage schon etwas zaghafter in die Höh oder?

Genau da setzt Backflasch an :

Hinter dem Label verbirgt sich ein kleines, aber feines Team aus (ich zitiere:) " Feinschmecker, Historiker, Kulturwissenschaftler und Hobbykonditoren", allen voran Sylvie Assig, die Gründerin von Backflasch.

Alle zusammen vereinen sie die Leidenschaft zum Backen und süßen Sünden mit der Kulturgeschichte Berlins.

Und so ist jeder Backmischung nach berühmten Berliner- Kultplätz chen benannt.


Auch das, erstmal eine witzige Idee, aber noch nicht allein das Besondere an den Backmischungen. . .
Spannend wird es erst, wenn man sich dem "BeiBACKzettel" widmet.

*ihr merkt schon, das Konzept ist bis ins letzte Detail ausgeklügelt*


Anhand des BeiBACKzettels lernt der backfreudige Käufer oder Beschenkte etwas über die Historik des jeweiligen benannten Platzes und nähert sich so dem Höhepunkt und dem wohl eindeutigsten Unterschied zu herkömmlichen Backmischungen im Glas....

Jede Mischung ist ein ausgeklügeltes Rezept angepasst an die Kulturgeschichte des jeweiligen Platzes.

Das heißt im Klartext, hier wird nicht einfach bunt zusammen geschmissen, was gut aussieht und wahrscheinlich auch gut schmeckt, sondern mit viel Überlegung im Gedenken an Berliner Geschichte  ganz eigene Kompositionen erschaffen.

Rosinen und Schokostückchen als Erinnerung an die "Rosinenbomber" in den Plätzchen der Luftbrücke 

Bunte Schokolinsen als Zeichen der Regenbogen- Fahnen im Nollendorf Plätzchen

Das Kollwitz Plätzchen gefüllt mit Kaffee, Süßholz und Haselnüssen, als Sinnbild für die flanierenden "Latte Macchiato- Muttis" und Künstlerin Käthe Kollwitz. . .

Und so erzählt jedes Plätzchen seine ganz eigene Geschichte und schmeckt dabei auch noch so unfassbar lecker.

Wir haben die Mädels auf einem Markt getroffen und uns durchs Sortiment geknabbert...

Ende vom Lied: 2 Flaschen Backflasch und eine hitzige Diskussion, welche genau mit MUSS.




Während ich mich habe von den bunten Nollendorf Plätzchen verführen lassen, ist der Italiener überzeugt vom Potsdamer Plätzchen ;)

Numero 1 ist hier übrigens auch schon nachgefolgt und würde bereits zweimal verköstigt.

Hier mal einen kleinen Einblick ins Sortiment (viel mehr findet ihr dann natürlich bei Backflasch im Shop:


 http://www.backflasch.de/index.php


Zur Qualität : 

Die Plätzchen benötigen tatsächlich nicht viel mehr als Butter, Eier und/ oder Milch, sind in Windeseile zubereitet und schmecken soooo soooo gut.

Je nach Rezept habt ihr eine echte kleine Geschmackssensation in eurem Mund und so kann man beim Nollendorf Plätzchen die einzelnen Komponenten nacheinander rausschmecken.

Von Fläschchen zu Fläschchen  gibt es hier und da ein Förmchen dazu, ein Marshmallow für die kleine Nascherei zwischendurch und natürlich den Beibackzettel zur Unterhaltung.

Rundum ein wirklich tolles Produkt zum fairen Preis.

Die Flaschen sind natürlich besonders toll geeignet als Gastgeschenke, Mitbringsel oder auch für den ganz eigenen ´egoistischen` Verzehr ;)

Da wir im Übrigen zu Hause fast nur noch die Lebensmittel im Glas aufbewahren, reiht sich die Backflasch perfekt ein in unsere Riege und bunkert unseren kleinen Keksvorrat.




Ihr Hübschen, wenn ihr auch mal Lust auf ein kleines "kultinarisches" Geschmackserlebnis habt, ein individuelles Berlin-Mitbringsel sucht oder einfach nur echte Leckermäulchen seid, wie ich, dann probiert die Backmischungen aus.

Sie werden euch sicher nicht enttäuschen und Beschenkte werden sich garantiert an ihnen erfreuen...

Zu Backflasch in den Shop gelangt ihr hier:
http://www.backflasch.de/index.php

Auf die Facebook Seite (mit vielen tollen Infos zu Berliner Veranstaltungen etc.)  gelangt ihr hier:
https://www.facebook.com/Backflasch/?fref=ts






Und zu den anderen Local Heroes geht es hier entlang:
http://piccola-loonas-designblog.blogspot.de/p/support-your-local-heroes.html


Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Stöbern, beim eventuellen nachbacken und freue mich, wenn ihr die Tage wieder vorbei schaut, denn da möchte ich euch noch ein paar tolle Selfmade - Outfits zeigen ;)


LIEBST
EURE P L


++Dieser Post wurde aus purer Überzeugun und ist nicht Inhalt einer Kooperation++

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Oh je, oh je, das wär ja was für mich...
    Meine Tochter hat letztens eine Dr. naduweißtschonwer Backmischung mit Prinzessin Lilli... geschenkt bekommen. Die haben wir gerade heute gebacken und alle haben beim ersten Kosten die Nase leicht gerümpft. Ja, essbar, aber eben nicht richtig LECKER. Wir waren uns alle einig, dass von Grund auf selbst gemacht eben ganz was anderes ist. Da legen deine Local Heroes sicherlich viel mehr wert auf Qualität als der industrielle Dr. naduweißtschonwer.
    Liebe Grüße und ich bin gespannt auf den nächsten Local Hero.
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      hheheh ich kenne die "tollen" Backmischungen von der Prinzessin. Allerdings auch nur aus einem einmaligen grausigen Versuch.
      ich glaube, der Unterschied hier liegt ganz klar darin, dass man schmeckt was drin ist.
      Das hat den Italiener und mich ja so fasziniert, dass man wirklich schmecken konnte, was da auf der Verpackung steht und es weder künstlich noch zu viel nach einer Zutat schmeckt.

      Vielleicht probiert ihr echt mal eine.
      ich finde unsere zB. auch gar nicht so super süß (bis auf die Schokolinsen natürlich), aber vielleicht weißt du was ich meine? Manchmal sind Kekse oder andere Backmischungen so übertrieben süß, dass man den Rest gar nicht mehr schmecken kann.Das finde ich hier definitiv nicht.

      Vielleicht habt ihr sonst ja mal die Möglichkeit zufällig euch durch das Sortiment zu kosten.
      Ich bin mir sicher, die ein oder anderen würden euch auch überzeugen.

      Liebe Grüße und Danke
      Aileen

      Löschen

Ich freue mich auf dein Feedback.
Liebe Grüße Aileen

Popular Posts