How to wear a Chino ....Part 2/6

10:41:00 AM


Einen wunderschönen fröhlich sonnigen Tag wünsche ich euch.

Gestern habe ich euch bereits den ersten Teil (HIER) zu meiner 6 teiligen Chino-Reihe gezeigt und muss mich an dieser Stelle direkt für das umwerfende Feedback bedanken.

So viele Blogaufrufe oder Likes in Deutschlands größter FB-Nähgruppe hatte ich ja schon lange nicht mehr für einen Beitrag ...LOL ...

Ich freue mich, dass dieses Thema so gut bei euch ankommt und sich viele wirklich auf die folgenden Outfits freuen.

Heute geht es deshalb gleich weiter.

Outfit Nummer 2 mit der senffarbenen Chino Hose ist diesmal eher etwas klassischer und eignet sich hervorragend für die Arbeit, denn durch die eher unaufdringlichen Farben und den beiderseits schlichten Schnitten ist das Outfit insgesamt super für den Bürotag.



Diesmal stammt das komplette Outfit aus meiner Nadel.
Das heißt sowohl das Blusenshirt, sowie Hose sind selbstgenäht.




Das Outfit habe ich so tatsächlich auch schon mehrfach genau so getragen und variiere dabei lediglich nur in meinen Haarstylinggewohnheiten und den Schuhen.
Im übrigen an alle, die sich nicht auf Highheels trauen:
Wedges sind die perfekte Lösung, denn sie sind saubequem und bieten jede Menge Halt, da kann man durchaus schon mal einen ganzen Tag drauf stehen. Ich schwöre!

Heute werde ich gleichzeitig natürlich auch etwas mehr auf das Shirt eingehen, da dies, wie erwähnt auch selbst genäht ist.
Dazu diente mir der ganz wundervolle neue Schnitt "Miss Talia" von Lieblingsnaht, den ihr seit gestern auch erwerben könnt.
Die Bluse ist mein erstes von 3 Teilen, die für das Probenähen der tollen Mamaversion der mittlerweile berühmten Talia-Bluse, entstanden sind.
Der Stoff ist ein weichfallender seidiger Jersey in einem altrosa Ton.

Unglaublich bequem, optimal im Fall, um nicht zu weit zu sein und gleichzeitig noch etwas zu kaschieren (ja auch ich hab immer noch hin und wieder leichte, nach Schwangerschaft anmutende Wölbungen in der Körpermitte). Der Schnitt wurde nach dieser ersten Version hier auch nochmal etwas verfeinert, sodass er jetzt einfach perfekt sitzt.
Die anderen beiden, werden ich euch in den nächsten Wochen selbstverständlich auch noch zeigen!
Der Schnitt hat aber auf jeden Fall schon das Prädikat: Empfehlenswert!







Da gestern einige meinten "Ich hab tatsächlich auch Angst vor Chinohosen, weil ich auch so klein bin und sie mich so breit macht."
Hier mein großes ABER:
Bei eurem Erscheinungsbild kommt es nie allein nur auf die Hose an.
Das heißt selbst wenn ein Kleidungsstück etwas aufträgt, ist es für den Betrachter völlig egal, solange der Gesamteindruck stimmt und IHR euch darin vorallem wohl fühlt.
Wenn ich Menschen mit leichtem oder gar starkem Übergewicht sehe, schaue ich nie auf eine Postion gezielt, sondern auf das Gesamtbild ( übriggebliebene Berufskrankheit aus MakeupArtist-Tagen) und wie stimmig es aussieht.


Klar kann man mit seinem Outfit einersiehts die Blicke gezielt auf eine Zone des Körpers lenken, aber man kann es auch einfach zu einem harmonischen Gesamten werden lassen und sich wohl fühlen, so wie man ist.
Und auch, wenn ich mir damit allso 3 kg mehr raufschummle an der Hüfte, gefällt mir meine Hose und meine Kombinationsmöglichkeiten dazu.
Ich will toll aussehen und nicht nach Size 0.
Ich will mich wohl fühlen und nicht beengt.

By the way: Eine tolle Chino sieht besser aus, also eine zu enge Leggins ;)

In diesem Outfit fühle ich mich wohl. Sauwohl!



Chino Hose by Piccola Loona Schnitt aus Designbuch für japanische Schnitte
Blusenshirt by Piccola Loona nach dem Schnitt von Lieblingsnaht (HIER erhältlich)
Schuhe Urlaubsmitbringsel
Tasche by Rowallan
Kette by Knopf & Kragen (Hier)



Special Thanks to:

Photographer: Sandra S. alias https://www.facebook.com/minimee.nulli

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. What a beautiful oufit. I really love your style and the inspiration, even if it is difficult to follow with google translating LOL.... ;)
    Did you ever thought about to wright in English as well? I would really appreciate ;)

    Greets from Vancouver
    Nathaly

    ReplyDelete

Popular Posts