Mein Maxi-Traum....

00:12:00

Hallo an euch da draußen ;)

Vor ein paar Wochen gab es beim Stoffonkel auf Facebook einen Aufruf für einen Nähwettbewerb....

Jeder durfte sich bewerben und unter allen Kommentaren wurden dann 10 Teilnehmer gewählt, die anschließend ein Stoffpaket erhalten haben, aus dem dann binnen knapp zwei Wochen etwas genäht werden sollte.

Zur Auswahl standen hier die Eigenproduktionen von Stoffonkel.
Auch Kombistoffe durfte man sich dazu aussuchen. Ich habe mich hier allerdings überraschen lassen und lediglich eine Wunschfarbe angegeben.


Wie ihr seht, habe ich recht mutig in den Farbtopf gegriffen.

In meiner Bewerbung ging es Gott sei Dank nicht um die Aussicht auf den Gewinn, sondern und da bin ich wirklich ehrlich, mehr um die Herausforderung an sich, etwas zu nähen, aus Stoffen, die ich vorher nicht wirklich kannte und das alle quasi die selben Stoffe, nur in anderen Farbvarianten erhalten.
Daher bin ich auch keineswegs enttäuscht darüber, dass ich nicht einen der ersten 3 Plätze belegt habe, auch wenn meine zwei Favoriten leider auch nicht gewonnen haben ;(

Es ist natürlich eine besonders spannende Herausforderung und interessant zu sehen, wie am Ende jeder die Stoffe auf seine ganz eigene Art interpretiert und seine persönliche Note miteinbringt.
Ich habe mich eben zum Beispiel dafür entschieden, etwas ganz eigenes nur für den Wettbewerb zu kreieren.




Für mich stand schon zu Beginn fest, dass ich diesmal nichts für das Monkeybabe nähen möchte.
Warum?
1. Hat das liebe Kind massenhaft Klamotten und ich traue mich tatsächlich gerade nicht für sie zu nähen, da der Schrank bereits überquillt.

2. Sie ist momentan nicht so wirklich motiviert mit mir Fotos "auf Abruf" zu machen und das respektiere ich.

3. Das Wetter kann man immer nicht so wirklich beeinflussen und ich wollte nicht an einem eventuell kalten (arbeitsfreien) Tag mit ihr shooten müssen. Ich bin da ja wesentlich unempfindlicher und beiß dann auch gerne mal die Zähne zusammen.


Ein Maxikleid sollte es daher werden.




Anfänglich hoch euphorisiert, kam ziemlich schnell die erste Ernüchterung, denn es ließ sich partout kein Maxikleid Schnitt finden, der dem entsprach, was ich mir vorstellte.

Viele waren nur auf Webware ausgelegt und daher mit zig Abnähern (nichts gegen Abnäher, aber wenn sie so plaziert sind, dass sie Brüste aussehen lassen, wie die Spitztüten BHs der 80, dann ähhh nein Danke!) oder aber viel viel zu weit, zu flatterig, nicht schön sitzend usw. .....

Da bleiben einem dann nicht viele Optionen:

Doch etwas für das Kind nähen und hoffen, dass sie motiviert sein wird Fotos zu machen oder aber mal was riskieren und den Schnitt für das Maxikleid selber entwerfen.

Meine Entscheidung könnt ihr ja hier sehen. ;)
 



 Ich wollte einen Schnitt, der zu mir passt, bequem ist und auch ein bisschen verspielt.....

Natürlich, da bin ich auch wieder ehrlich, ist der Schnitt nicht ganz perfekt geworden, wie auch, denn für ein Probemodell war keine Zeit und so musste direkt alles klappen.

Aber ich würde sagen, das Risiko hat sich gelohnt und die Befürchtungen, dass eventuell 2m Stoff in der Tonne landen, das Kleid untragbar ist oder ich mich nicht darin wohl fühle, haben sich nicht bewahrheitet.




Auf das Oberteil  folgen nach unten hin 4 Bahnen, die jeweils gekräuselt wurden, sodass eine ganz leichte A-Linien entsteht.
Diese wollte ich allerdings wirklich dezent halten, da mich das Kleid sonst eher breiter machen würde.
Den Saumen habe ich mit einem enegn Rollsaumen versehen, sodass auch der sich passend zum Rest schön kräuselt.
Das macht übrigens über die Länge der Bahn nicht wirklich viel Spaß, kostet viel Zeit, aber lohnt sich allemal!


Professionell betrachtet, ist es jetzt eben etwas unperfekt....
Aber das macht es irgendwie auch wieder sehr sympathisch ;)  Es passt eben zu mir!

Die fast 6h konstruieren, nähen, abstecken, anprobieren, fummeln und bestaunen, haben sich für mich auf ganzer Linie gelohnt.
Unabhängig von jedem Wettbewerb oder irgendwelchen Gewinnen.
Ich mag dieses Kleid.
Ich mag es an mir.
Ich fühle mich wohl.
Und darum gehts! 




An dieser Stelle natürlich auch nochmal ein ganz ganz großes Danke an das Team von Stoffonkel für das Stoffsponsoring und den Wettbewerb.




Und weil mich darauf hin sehr viele angeschrieben haben, ob es zum Kleid einen Schnitt gibt bzw. ein Ebook entstehen wird:

Noch ist kein Schnitt dafür ebooktauglich, denn bis das Kleid so saß, habe ich einige Male mit der Nähmaschine und Stecknadeln ansetzen müssen.

Ein Ebook dazu ist nicht komplett ausgeschlossen, aber ganz sicher in diesem Sommer nicht mehr umsetzbar für mich!
Eure vielen Nachrichten zum Schnitt und die Komplimente dazu sind für mich im übrigen viel mehr Gewinn als 8m Stoff es je sein könnten!



VIELEN DANK DAFÜR und nochmal ein ganz offizielles "herzlichen Glückwunsch" an alle Teilnehmerinnen.
Ob gewonnen oder nicht: Ihr habt einen tollen Job gemacht!

Und ganz nebenbei bemerkt: Auch diese Fotos sind wieder einmal im Alleingang entstanden..
Nur das Rapsfeld, ein Stativ, der Auslöser und ich haben mir geholfen ;)


Ich hoffe, dass euch mein Beitrag zum Kleid gefallen hat und freue mich, wenn ihr mir hier auch nochmal euer Feedback dalassen wollt. Vielleicht habt ihr aber auch für die Leser und mich Anregungen für Maxikleider - Schnitte, die ihr empfehlen könnt ?!
Hinterlasst mir gerne ein Kommentar, wenn ihr mögt ;)

Liebste Grüße

EURE P L

Und weil heute ganz zufällig auch noch Donnerstag ist, darf der Beitrag nun auch zu RUMS ;)
http://rundumsweib.blogspot.de/

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Hallo!

    Ich finde Dein Kleid so toll, die Umsetzung Deiner Idee ist echt klasse geworden. Ich hatte mal ein Maxikleid, allerdings aus Baumwolle, zusammengebastelt. Nicht perfekt, aber ich mag es. Aus Jersey hatte ich es gar nicht erst versucht, aber Du hast ja bewiesen, dass es machbar ist. Ein Ebook wäre toll, ich warte auch geduldig.
    Übrigens finde ich Deine Fotos toll, man merkt nicht, dass der Selbstauslöser Dein Begleiter war. Ich bin einfach begeistert.
    Hab es schön,
    viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist traumhaft und ich habe übrigens für dich gestimmt.
    Bei einem Schnitt kann ich leider leider auch nicht helfen. Ich hatte nämlich auch gern einen...
    Viel Spaß mit deinem tollen Kleid, hoffentlich kannst du es diesen Sommer ganz oft tragen!
    Lg Majo

    AntwortenLöschen
  3. Traumhaft schön!!! So schön sommerlich und ganz ehrlich, ich glaube man selbst stellt viel zu hohe Ansprüche an sich. Es muss nicht immer alles perfekt sein :-)
    Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön ist dein Kleid geworden. Für mich hättest du damit einen der ersten Plätze belegt :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es immer noch wahnsinnig schön und falls du dich mal entschließen solltest es als ebook zu verfassen hast du bestimmt genügend Abnehmer!!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ein wunderschönes Kleid ist es auf alle Fälle...

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt dieses Kleid total gut - und ein Maxikleid auch in meiner Größe wäre super ... egal wann es kommt. Ich finde du hast sehr gelungen mit den Farben und der Stoffqualität gespielt. Toll Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid schaut wirklich toll aus und steht dir sehr gut! Gratulation und lg, Esther

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf dein Feedback.
Liebe Grüße Aileen

Popular Posts