Erwachsen werden 2.0

12:08:00 AM

 
Guten Tag euch wunderschönen Menschen da draußen ;)

Bevor ich auf mein heutiges Selfmadepiece zusprechen komme, möchte ich vorher noch etwas ausholen.

Ein wenig hatte ich euch in letzter Zeit immer mal wieder mit der ein oder anderen Bemerkung gefüttert und kleine Anspielungen auf die zu erwartenden Änderungen gemacht.

Ich hatte euch in meinem Post "by by Facebook" erzählt, dass ich zukünftig wieder verstärkt bloggen möchte und das möglichst zeitnah zu dem, wo die Fotos entstanden sind.

Um euch regelmäßig mit frischen Blogbeiträgen versorgen zu können, ist es mir derzeit unmöglich hierfür immer etwas zu nähen. An Ideen mangelt es mir allerdings nicht, damit könnte ich wahrscheinlich ganze Kaufhäuser füllen.

Zeit ist also der erste Faktor. Ein weiterer ist die Tatsache, dass ich momentan gar nicht so viel Lust habe, nach der Arbeit, wo ich sowieso bereits stundenlang an der Maschine sitze, noch weitere Stunden zu nähen bis tief in die Nacht, um mich am nächsten Morgen völlig zerknautscht auf Arbeit zu hetzen.
Meine Kunden dort haben schließlich meine volle Aufmerksamkeit und gute Laune verdient.

Zu guter letzt befinde ich mich gerade in einem Stylingwandel, so möchte ich es mal beschreiben.
Wer oder was der Auslöser dafür ist, kann ich gar nicht wirklich in Worte fassen, denn so richtig klar ist mir das aktuell auch noch nicht.

Ich habe jedoch in den letzten paar Wochen das Bedürfnis verspürt, meinen Kleiderschrank zu entrümpeln und von Grund auf neu zu bestücken.
Erstmalig kam dieser Gedanke ja bereits letzten Herbst. Nun aber ist mein Empfinden und der Wandel wesentlich greifbarer geworden und die Umsetzung handfest statt nur mental.

Vieles, was ich im letzten Jahr noch heiß favorisierte, musste nun meinem Bedürfnis nach frischem Wind im Kleiderschrank weichen.

Zur Zeit soll alles irgendwie schicker sein, eleganter, ausgereifter, nicht wahllos zusammen gestellt, sondern gezielt kombiniert und einfach femininer.
Wobei ich erwähnen muss, dass ich bisher nicht dazu tendiere, dass sich auch alles gleichermaßen in einem Outfit wieder finden muss.
Dennoch möchte ich mich reifer zeigen, aber auch nicht alt fühlen.



Ob mir das bereits gut gelingt, sei jetzt erstmal dahin gestellt.

Klar ist jedoch, dass ich mich, so mein persönliches Empfinden, bereits in eine optimalere Richtung hin bewege.

Ich habe das Gefühl, dass die Kleidung besser zu mir passt, sie mehr für meine Figur macht und ich mich darin aktuell auch wesentlich wohler fühle.

Auch gibt es für den neuen Stil viele wundervolle Komplimente vom Italiener.
Die, sagen wir mal so, waren in letzter Zeit eher Mangelware.

Ob das rein an meiner Kleidung lag, ließ der Italiener im Übrigen unbeantwortet. ;)


Vieles musste weichen und kehrt hoffentlich in der Form nicht noch einmal zurück, denn der Großteil der verschwundenen Exemplare betonten die Figur eher suboptimal, ließen mich kleiner erscheinen oder hatten die besten Tage längst hinter sich.

Finde ich nun aber Zeit für mich zu nähen, dann fällt mir auf, dass ich sowohl Schnitte, Stoffe, sowie die Farbkombinationen viel bewusster wähle als zuvor.
Beim Stoffkauf sticht (meist erst zu hause) hervor, dass die gekauften Stoffe alle untereinander stark harmonisieren und sich daraus eine eigene kleine Kollektion nähen ließe, die vollkommen stimmig in ihrer Farbwahl wäre.

Bewusst oder doch bloß reiner Zufall?? Ich weiß es (noch) nicht.

Ich fühle mich seit Wochen einfach unglaublich wohl in meiner Haut, habe mein Pre-Schwangerschaftsgewicht fast wieder zurück und bin rundum glücklich.


 Wahrscheinlich möchte ich genau das auch ausdrücken.


Vielleicht möchte ich aber auch, die sich nun unaufhaltsam nähernde 30 mit etwas mehr Geschmack einläuten, als ich es in den letzten 10 Jahren bewiesen habe.

Wer weiß.... Das lässt sich sicherlich in den kommenden Wochen noch klären.

Egal wo die modische Reise hingeht, euch nehme ich mit und lasse euch an meinem Weg eines neuen "erwachsen werdens" teilhaben, sofern ihr das möchtet.




Ich hoffe, ihr habt genauso viel Lust auf diese Neuerung, die sich somit natürlich nicht nur auf meinen Kleiderschrank begrenzt, sondern sich folglich auch auf meinen Blog ausweitet, denn hier werdet ihr all diesen frischen Wind auf ganz unterschiedliche Arten zu spüren bekommen.

;)





Ein wenig lasse ich das Kommende noch offen, obwohl ich mich aktuell tatsächlich mal entspannter zurücklehnen kann, ohne dem Druck im Nacken, euch unter Umständen nur wieder leere Versprechungen zu machen, denn zum ersten Mal gibt es diverse Blogbeiträge schon fertig in der Warteschleife ....

Auch das wohl ein eindeutiges Zeichen dafür, dass hier langsam alles rund läuft!

Freut euch mit mir.
Freut euch auf den neuen frischen Wind.
Freut euch auf neue Inspirationen, die sich nicht nur auf bunte Stoffe beziehen.
Freut euch auf andere, neue und hoffentlich interessante Themen bei Piccola Loona.





Und damit euch der Übergang von alt auf neu nicht zu abrupt erfolgt, sollt ihr hier selbstverständlich auch immer noch Selfmade à la Piccola Loona finden.
Daher hier nun für euch noch schnell meine neue Tasche.



Simpel, klassisch, schwarz,aus schicken Kunstleder, bereits ordentlich in Gebrauch und mein erster Testlauf.

Durch meine Arbeit im SToffladen komme ich immer mehr auf den Geschmack von Leder aller Art.
Kunst-, Textil- oder Veloursleder. Ganz egal, ich möchte es verarbeiten und ausprobieren.

Hier wie gesagt nur in der einfachsten Version, um für mich selbst einen kleinen Vorgeschmack zu haben, wie es mir gefällt damit zu arbeiten.


Im Prinzip ist sie nichts weiter, als eine vergrößerte Kosmetiktasche, ohne Fächer... ohne alles.

Ich mag sie sehr und daher ist auch ein zweites Model entstanden, welches allerdings dann schon wieder nicht mehr ganz so einfach gestaltet ist, wie mein Prototyp.

Diese möchte ich euch aber erst mit einem anderen Outfit vorstellen!






Die Tasche hat so, wie sie jetzt ist, die optimale Größe für den Krimskrams den Frau so braucht.

Obwohl ich sonst nie so der Handtaschen, geschweige denn "Clutch-Typ" war, finde ich dieses schnittige Objekt doch ziemlich schön und werde sie sicherlich öfter ausführen.


Hier nun auch noch ein paar mehr Details zum Gesamtoutfit:






Sonnenbrille by Michael Kors

Kette by woman.made 

Bluse by Zalando 

Schuhe - leider vergessen

Pictures by "the Italian"

---> An dieser Stelle einen kräftigen Applaus für den Italiener, der mit viel guter Laune hoch motiviert diese tollen Bilder gemacht hat.

Danke !


So und nun bin ich gespannt, was ihr zum Outfit und zu meiner neuen Handtasche sagt ;)

LIEBST EURE P L


Und weil heute Donnerstag ist, darf dieser Beitrag auch wieder mal bei RUMS teilnehmen!
http://rundumsweib.blogspot.de/

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Du siehst klasse aus! :)
    Schönes Outfit und hübsche Clutch. Bin gespannt auf weiteres!
    LG
    Katja

    ReplyDelete
  2. Na das ist doch mal ein Wandel!
    Ich kenne das, wenn man denkt, man sieht nicht erwachsen genug aus. Man müsste doch mal eleganter sein. Ich habe es eine zeitlang durchgehalten, aber dann schnell die Highheels wieder mit den Turnschuhen getauscht :-) Im Endeffekt musst du dein "Wohlfühlen" finden, egal was du anhast und wie du aussiehst. Ob chic, sportlich oder hipster. Hauptsache du fühlst dich toll, denn nur dann starhlst du das auch aus. Und der neue Look steht dir mega!
    Die Fotos sind toll geworden (den Mann immer schön loben :-))
    Und hey, vor der bösen 3 brauchst du keine Angst haben. Anfang 30 ist soooooo ein schönes Alter!!!!! Ehrlich!!!!
    Liebste Grüße

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo und danke für dein Feedback. Ich trage natürlich auch nicht permanent Highheels, denn mit Loona mag ich es auch lieber richtig gemütlich, aber so im allgemeinen wird es gerade irgendwie schicker. trotzdem soll alles auch immer noch alltagstauglich bleiben. Ganz liebe Grüße

      Delete
    2. Und ich geb dir recht,die böse 3 ist bestimmt nicht so schlimm aber irgendwie war es mit den Zwanzigern soooooo schön hehehe

      Delete
  3. Genau dein Ding !!!!!! �� Zauberhafter Beitrag . LOB FÜR DEN ITALIENER und........wow wow Bella!!! �� �� ��
    Steffi mit Emilia und Anhang ��

    ReplyDelete
    Replies
    1. Dankeschön, ja der hat sich echt Mühe gegeben.... Bin auch echt stolz

      Delete
  4. Dein neues Outfit gefällt mir! Schwarz steht Dir super! Wann trinken wir denn unseren Kaffee, liebe Aileen?
    Liebe Grüße, Steffi

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke dir Süße... Na hoffentlich ganz bald, da müssen wir unbedingt mal ein Date finden. Hab zb jeden Dienstag frei... Da schreiben wir nochmal!!!!!! LG

      Delete

Popular Posts