Nähcamp 2015 - ein Rückblick

9:26:00 PM



Finally..... So nachdem ich nun punktgenau seit dem Sonntag des Nähcamps zwei Wochen lang krank war und mir anschließend erstmal eine kleiner Erholungspause gegönnt habe und somit weder wirklich auf Facebook noch im Blog aktiv war, ist es nun aber endlich mal an der Zeit, dass ich das diesjährige Camp Revue passieren lasse.
So ein Nähwochenende mit fast 50 anderen Gleichgesinnten lässt natürlich kaum in wenige Worte fassen, aber vielleicht kann ich euch mit meiner kurzen Berichterstattung ja doch ein wenig Lust machen, vielleicht irgendwann mal selbst Teil so einer Veranstaltung zu sein.

Die längeren und treuen Leser unter euch wissen, dass ich bereits im letzten Jahr Teilnehmer im Nähcamp von EllePuls, die dieses so wunderbar organisiert, war und restlos begeistert war und in diesem Jahr hatte das ganze irgendwie direkt was von einem Klassentreffen.
Man kannte die meisten schon und grüßte sich daher direkt ganz herzlich.

Da fiel die Entscheidung diesmal nicht schwer und ich hatte Glück einen der heiß umkämpften Plätze ergattern zu können.


In diesem Jahr habe ich mich auf ein paar ganz persönliche Highlights gefreut:

1. das erste langersehnte Treffen mit meiner lieben Marie, alias Mariele - bezauberndes für deine Liebsten und dich

2. Ina alias Pattydoo treffen, die sich für dieses Jahr auch angemeldet hatte

3. an einer Stilberatung teilnehmen

4.einige bekannte und liebgewonnene Gesichter vom letzten Jahr wieder treffen

Na ja und ganz nebenbei hatte ich auch noch das ein oder andere Nähziel. Tatsächlich war ich neben meinen vielen Gesprächen, Kaffeepausen, Snacktimes (ohne Mist ich hab eine echte Kaffeepausenfreundschaft geschlossen, mal sehen, ob sich die Dame hier wieder findet ;) ) auch richtig produktiv. Okay.... vielleicht nicht so richtig, aber auf jeden Fall produktiver als im letzten Jahr.
Ich habe mir aber auch nichts großes oder aufwendiges vorgenommen. Nur so á la Schwierigkeitsgrad Zero, denn schließlich wollte ich ja auch mit den Damen Zeit zum Tratschen haben.



Diesmal waren es ein paar Maschinen mehr die surrten, da die Teilnehmerzahl aufgrund der hohen Nachfrage nochmal etwas nach oben aufgestockt wurde.
 Wie auch im letzten Jahr wurden wir wieder ordentlich mit Goodies versorgt und so gab es aus dem Hause
"Edition Fischer Verlag" einigen Lesestoff für zu hause

.... ein tolles Goodiebag von Smilla Berlin


.....ein ganz wundervolles Stoffsponsoring von NOSH Fabrics (ihr wisst vielleicht, dass ich eine Schwäche für Nosh Stöffchen habe?) und dem Stoffbüro, also der lieben Catrin

.... tolle Schnitte von Schnittchen und Pattydoo

.... ähhhh irgendwas habe ich glaube ich vergessen.... mist....









Wie eben schon erwähnt, hatte ich mich unter anderem ganz besonders auf die liebe Ina alias Pattydoo gefreut.
Wie so viele andere, habe auch ich meine erste Nähschritte Dank ihrer tollen Videos machen können.
Über Youtube gelernt, wie man die Susie und Co. näht und von ihr die ersten Profitipps gelernt...
Da wir uns bisher immer nur virtuell begegneten, war ich schon sehr gespannt und aufgeregt die Promidame der Nähwelt persönlich zu treffen und einige haben mich danach direkt angeschrieben, als sie das gemeinsame Bild auf Insta erblickt haben "Und unddddddd???? Wie ist die Ina so?"

Und was soll ich euch sagen?
Die Ina ist ein ganz normaler Mensch aus Fleisch und Blut.... tzzz na sowas wer hätte das gedacht?
Irgendwie malt man sich bei diesen "Promis" immer aus, sie wären etwas unnahbares und man würde sich sicher nicht trauen sie überhaupt nur anzusprechen.
Allerdings darf ich euch verraten, da ist man bei ihr irgendwie fehl mit der Einschätzung.
Lustig, bodenständig, so gar nicht abgehoben, Kaffeetrinker, gesprächig.... und ach ich könnte hier bestimmt eine lange Lobeshymne aufzählen, aber hey... wer will das schon lesen?
Also daher nur kurz: Ich hab mich sehr gefreut die liebe Ina zu treffen, schätze und mag ihre Arbeit gleich noch ein Stück mehr (ja so ist das manchmal, wenn man den Menschen hinter dem Label dann auch noch kennenlernt oder?!) und freue mich auf das nächste Mal, wo man sich hier in der Hauptstadt sicher mal wieder irgendwo über den Weg läuft.









































 So dann schwing ich direkt mal rüber zum nächsten
Lobgesang ;)

Hach... Marie meine kleine Zuckerperle....
Wenn ihr wüsstet, wie viel Freude mir unser gemeinsam verbrachtes Wochenende gebracht hat.
Die fetzt! Die ist lieb! Die ist ehrlich! Die ist so klein, wie ich! Die ist lustig und so wunderbar unkompliziert.

Ihr dürft gerne mal bei ihr vorbei schauen...vorallem die Mädchenmamas unter euch, werden ihre wundervollen Ebooks zu schätzen wissen. ;)
Natürlich wurden auch Instagram und Facebook zwischendurch mit Futter versorgt.....























Dann gab es noch den 3. Höhepunkt von meiner Liste: DIE STILBERATUNG....
Hier hatte ich im Vorfeld wirkliche hohe Erwartungen gesetzt und mir recht viel erhofft, aber wie das so ist, wenn man viel erwartet, dann wird man oft auch enttäuscht... Kennt ihr oder??

Ich denke, meine Erwartungen ließen sich in den sonst üblichen 1,5 Stunden, die so eine persönliche Einzelberatung normalerweise hat besser erfüllen.

So waren wir 10 Mädels in einer Gruppe, die gemeinsam zum Beratungstermin erschienen..

Wir durften uns erst vermessen,anschließend wurden wir anhand der gemessenen Werte den jeweiligen Figurentypen zugeordnet und haben einige Tipps mit auf den Weg bekommen, wie man seinen Typ am besten kleidet und was man lieber vermeiden sollte.




Ich sollte auf jeden Fall nicht zu weite Kleidung tragen, sondern eher figurbetont...

....hmmm schön, dass genau das mir in den letzten 2 Jahren auch so besonders leicht fällt mit dem figurbetont..

....nicht !
Meine Kleiderschrank werde ich daher nun etwas überdenken und habe genau die richtige Argumentation für eine ausgedehnte Shoppingtour mit dem Italiener! ;)

Nach der Stylingberatung gab es noch eine kurze Snackpause,die Verlosung der gesponserten Bücher vom Edition Fischer Verlag (an dieser Stelle nochmal großes Danke dadfür!) und kurz darauf war das Nähcamp 2015 auch schon fast wieder vorbei.











Ich bin auch diesmal wieder sehr glücklich darüber, dass ich Teilnehmer sein durfte, einige neue Mädels getroffen habe, mit anderen noch intensiver als beim letzten Mal plaudern konnte, einiges genäht habe und dann auch noch gut verköstigt wurde.

Hat sich also zusammen mit den Goodies wieder an allen Ecken gelohnt und klein Aileen ist happy!
















Im nächsten Beitrag zeige ich euch dann auch noch, was unter anderem so schönes beim Nähcamp unter meiner Nadel entstanden ist und was das Monkeybabe Loona zu den neuen Teilchen gesagt hat.


Ich danke noch einmal dem Organisationsteam, den beteiligten Firmen, den wundervollen Damen und ganz besonders meiner lieben Mariele für ihren viel zu kurzen Besuch bei mir in Berlin. <3

Wer jetzt noch grübelt, ob er auch mal zu einem Blogger-/Nähtreff gehen sollte, dem sage ich JAAAAA !!!!
Ein schöneres Sit-In kann es unter gleichgesinnten nicht geben ;)

Also falls so ein Camp oder Bloggertreffen mal in eurer Nähe stattfindet, zögert nicht lange und legt euer Geld in ein lustiges, produktives Nähwochenende an!!!

Allerliebste Grüße aus Berlin ;)


EURE P L

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hach, schön war es wieder! Hoffentlich bis zum nächsten Jahr wieder, liebe Aileen!
    Liebste Grüße,
    Maarika

    ReplyDelete
  2. Jaaa, ich fand es auch ganz toll mit dir <3

    ReplyDelete

Popular Posts