Das etwas andere Danke ....

15:19:00

die Naive


Guten Tag,

ich heiße Aileen.
Ich bin 28 Jahre alt.
Ganz offensichtlich liebe ich Tattoos.
Was fast keiner weiß, ich ekel mich vor Nadeln und wenn diese beim Spritzen in die Haut stechen.
Wenn ich Auto fahre, führe ich oft Selbstgespräche.... auf Englisch.
Ich habe noch 3 Geschwister.
Ich wohne in Berlin Lichtenberg, bin aber außerhalb erst in einer Kleinstadt und dann in einem Dorf aufgewachsen.
Ich bin gelernte Friseurin und Makeup Artist, ich finde den Stylingzwang in diesem Buisness allerdings furchtbar und protestiere mit meinem Dauerwuschel-Dutt und minimalstem Makeaufwand dagegen.
Ich habe einen Mops... und sie heißt Poppie.... wie Poppy flower (Mohnblume)
Der Italiener und ich wollen in den nächsten Jahren einmal den Camino de Santiago von Frankreich bis nach Santiago di Compostella in Spanien laufen.
Ich finde meine Lippen schön, aber ich hasse meine Zähne, deshalb lächle ich selten bis nie mit offenem Mund.
Ich habe im Winter panische Angst mit dem Auto zu fahren, da ich schon mal von der Straße gerutscht bin.

..............

Wusstet ihr alle diese Sachen über mich ???????
99% von euch wahrscheinlich nicht. Woher auch? Ihr kennt ja schließlich nur meine Seite....ihr kennt mich nicht.... ihr wisst nicht, wie ich wirklich bin....im echten, im realen Leben....
Ihr wisst nur das über mich, was ich euch hier im Internet über mich preisgebe.

GENAU so geht es mir und euch mit höchster Wahrscheinlichkeit auch mit all den anderen Seiten und den Menschen, die dahinter sitzen.
Ihr kennt nur ihre äußere Fassade, nur das, was sie auch wollen, dass wir es über sie wissen.

Warum folgt ihr den Seiten? Warum folgt ihr mir? Ich nehme an, aus den selben Gründen aus denen ich ihnen folge.
Weil mir die Sachen, die sie tun, die sie schreiben und die sie uns zeigen gefallen.

Wir wissen nicht viel über die Menschen dahinter, wie es ihnen geht, welche finanziellen oder sozialen Background sie haben...ob sie sich vielleicht mit bestimmten Krankheiten plagen...wie viel sie arbeiten... wie sie das alles wuppen, so zwischen Familie, Job, Hobby und Haushalt.

Ich bin nur eigentlich erst seit ca 1 1/2 Jahren ´öffentlich ` auf Facebook und in meinem Blog aktiv und doch habe mich manchmal das Gefühl, es ist schon viel zu lang.

Vor einem Jahr noch, war Facebook für mich bunt, fröhlich und liebenswert mit all den "netten" Menschen.
Irgendwann letzten Winter schwenkte das Blatt und zunehmend trat in der Welt des DIY und Nähens eine Welle des Neids und der Missgunst los....


die Tratschtante


Nun ist es fast ein Jahr, wo es immer und immer wieder Vorfälle gibt, wo Personen und Seiten entweder direkt auf ihrer Seite, in Gruppen oder persönlich durch Mails angegriffen werden.

Beispiele: "ich habe Eigenproduktion xy nicht abbekommen, ihr habt viel zu schlecht kalkuliert...ihr solltet das doch wissen.... mein Kind weint jetzt, weil ich den Stoff nicht kaufen konnte"
                " ihr packt die immer zu einer Zeit in den Shop wo ich gerade, esse, arbeite, das Kind in die Kita bringe, unter der Dusche stehe, Mittagsschlaf halte, auf der Toilette sitze, den Hund ausführe, meine Sahnepudding genieße, den Müll rausbringe, mein Laptop in der Reperatur ist oder ich einfach zu faul bin mich von der Couch zu bewegen....."
                  " Praktika und Co sind wegen solchen Prozentaktionen und Gewinnspielen pleite gegangen...du hast echt null Geschäftssinn"

 
die Arrogante

Nun in einer Zeit, wo wir alle einen Laptop oder ein Smartphone besitzen, Internet auch an der Bushaltestelle oder Supermarktkasse funktioniert, da tippen unsere Finger manchmal schneller, als unser Verstand denken kann.

Eine Welle der Beleidigungen, Empörungen, Vorwürfe und Missgünste jagt die nächste und irgendwie scheint es, als wäre ein Ende nicht in Sicht.

Immer wieder möchte in den Laptop einfach wochenlang auslassen, um am liebsten von all dem Mist nichts mehr mitzubekommen.... dann bereue ich fast schon den Schritt in diese "bunte,fröhliche Welt".

Früher habe ich viel nach links und rechts geblickt, geschaut was die anderen machen.
Zunehmend habe ich mich allerdings davon entfernt, denn auch ich hab mich dann immer wieder dazu hinreißen lassen, böse Worte fallen zu lassen.... Vielleicht aus Neid, vielleicht aus Missgunst, vielleicht einfach, um von meinem persönlichen Frust abzulenken....ich weiß es nicht.

Ich muss allerdings zugeben, dass ich eher zu denen gehöre, die geradeaus ein Problem ansprechen und sagen, wenn ihnen was nicht passt...dann klingel ich nicht irgendwo, sondern an der Tür des Betreffenden.
Auch das kommt nicht immer an und manche, im realen Leben konfliktscheue Menschen, können mit der direkten Konfrontation nicht umgehen und schießen eben lieber hintenrum...

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie es ist, wenn man der Spielball solcher Lästereien ist.
Wie es sich anfühlt, wenn Menschen alles, was man versucht sich aufzubauen und woran, wofür man arbeitet, schlecht reden, es runter spielen und belächeln, sodass man zunehmend immer mehr an sich selbst zweifelt und dafür müssen sie einem nicht mal fremd sein.
Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn man daheim sitzt und über so manch geschriebenes Wort weint, weil es einen tatsächlich tief trifft und verletzt und man sich fragt, warum ein anderer Mensch so fies sein muss.... Was sind seine Beweggründe?
Warum schreiben wir teilweise wildfremden Menschen entmutigende und beleidigende Kommentare und Mails oder verfassen Hassposts in Facebookgruppen ???????


 
die Entmutigte

Warum lassen wir unseren Frust und unseren Ärger immer an anderen (fremden) Menschen aus, die sich selbst nur darum bemühen es allen Recht zu machen?????
Ich verstehe es nicht und werde es auch nie verstehen....

Meine eigenen Erfahrungen haben mir gezeigt, dass ich mich von genau solchen Dingen nur immer weiter distanzieren möchte.

Ich möchte nicht mehr irgendwo mittendrin in diesem Sumpf aus Neid und Lästerei sitzen.

Deshalb habe ich schon des längeren den Fokus nur noch auf mich, meine Seite, meine Familie und den Seiten, die mir gefallen, weil sie mir eben schlicht weg einfach wirklich gefallen....
Ich folge niemanden, nur um über denjenigen Bescheid zu wissen, um anschließend meinen Klatsch und Tratsch zu füllen.

Und wisst ihr was ????? 

Nicht nur mir geht es damit viel viel besser.... sondern auch meiner Seite!!!

Nicht nur ich, sondern tatsächlich viele meiner Kolleginnen und Freunde sehen einen Unterschied, ja sogar einen Wandel in meiner Arbeit und der Qualität meiner Seite. Ich bin längst nicht da, wo ich mal sein möchte, mein Weg ist lang und besonders steinig, denn ich habe mir für die nächsten Jahre vieles vorgenommen.
Was genau, damit werde ich einen extra Blogpost füllen ....

Es ehrt mich, dass zunehmend immer mehr auf mich zukommen und mir sagen: "Aileen der Wandel, den du im letzten halben Jahr durchgemacht hast ist einfach hammer" ...
Dieser Satz kam von einer Kollegin, von der es mir sogar besonders viel bedeutet und der mir Tränen in die Augen schießen lassen hat, denn ich wusste, sie sagt sowas nicht einfach so daher, sondern meint es genau so.

Ich bin mir sicher, dass allein die Tatsache, dass ich mein Denken und Handeln bezüglich der Welt um mich herum geändert habe, ich heute einfach viel mehr erreiche.


die Nachdenkliche
Ich will es nicht mehr allen anderen Recht machen, sondern mir! Ich möchte meinen ganz persönlich gesteckten Anforderungen gerecht werden und nicht denen, die andere meinen mir setzen zu müssen.

Und ebenso betrachte ich auch meine Kollegen. Ich freue mich, wenn jemand Erfolg hat mit dem was er erreicht und was er macht, denn ich weiß, dass dieser Mensch mindestens genauso viel Kraft, Energie, Ausdauer und Engagement in seine Arbeit hinein steckt, wie ich auch.
Und egal aus welchem Buisness jemand kommt, ob er bastelt, näht, bloggt, Stoffe verkauft, Stoffe designed, fotografiert oder oder... JEDER  HAT ANERKENNUNG FÜR SEINE ARBEIT VERDIENT....und nicht Missgunst und Neid.

klar denke ich mir manchmal "oh sowas hätte ich auch gerne" oder "man hat die es gut".... (gerade bei den ganzen Stoffverlosungen, wo ich auch noch nie gewonnen habe ;) ) 

die immer Fröhliche
ABER anstatt bockig zu sein, dass ich nicht gewonnen habe und jemand anderes vielleicht schon ein zweites, drittes oder auch 10x Glück hatte, denke ich mir einfach "Ach egal, dafür habe ich............."

Und jeder von uns hat Glück  und etwas in seinem Leben, worauf er stolz sein kann.... Das muss nicht immer an materiellen Sachen gemessen werden.
 

Ich bin dankbar für das, was ich mir hier Schritt für Schritt alleine aufbaue, welche Früchte meine Mühen tragen, wie ich immer besser werde und mein ganzes Können immer mehr Formen annimmt.
ich kann und werde es nie allen Recht machen können...werde nie den Geschmack aller treffen, hier und da mit meiner Meinung anecken, aber ich werde dabei einfach immer ICH bleiben.

Und man soll mir folgen, weil man MICH will und nicht eine Maskerade.

Ich habe sehr lange gebraucht, mein Denken und Handeln in gewissen Punkten zu ändern und abzulegen und dabei haben mir ganz besondere Menschen geholfen, Kolleginnen... jene, die es selbst auch nicht immer leicht und trotzdem immer ein offenes Ohr haben.


 
die Extrovertierte

 HEUTE möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich der Welle von Bosheit,Neid und Missgunst entgegenzurichten und den Leuten, die so oft einstecken müssen DANKE ZU SAGEN !!!!!

DANKE all ihr lieben Nähkolleginnen, dass es euch gibt.

                                                              , dass ihr mir und anderen Inspiration schenkt.
                                                              , dass ihr eure Sachen mit so viel Liebe näht.
DANKE all ihr lieben Ebookerstellerinnen, dass ihr an immer neuen Sachen tüfftelt.
                                                                    , dass ihr so viel Schweiß und Kraft in eure Ebooks steckt.
                                                                    , dass ich dadurch immer wieder neues dazulerne.
                                                                    , dass ich bei dem ein oder anderen Probenähen darf/durfte.
DANKE liebe Stoffhändler,   dass ihr euch immer um den besten Service bemüht.

                                           ,    dass ihr alles versucht uns Stoffjunkies glücklich zu machen.
                                           ,    dass ihr selbst die höchsten Qualitätsansprüche stellt und diese weiter geben wollt.
                                           ,    dass ihr sooooooooo unglaublich viel verschenkt.

DANKE an MEINE FOLLOWER auf dem Blog, Facebook und Instagram....einfach DANKE dafür, dass ihr da seid!!!!!
 

DANKE, dass ich es bisher noch nicht erleben musste, dass man mich auf meiner eigenen Seite böswillig attackiert hat und ich hoffe, dass das auch zukünftig so bleibt.
DANKE für all das positive Feedback, die Likes, die Kommentare und die immer wieder kosntruktive Kritik, die es hilft mich zu verbessern.

DANKE, dass ihr mir die Treue haltet, obwohl ich ständig mit angekündigten Posts etc hinterher hänge. ;)

DANKE an die Menschen, die es mir nicht übel nehmen, wenn ich ehrlich bin.
DANKE an die Mensche, denen man sachlich eine Kritik geben kann und sie diese dann dankend annehmen.

DANKE an Nadine und Ricarda von Alles für Selbermacher für euer Vertrauen und die Möglichkeit, in eurem Team agieren zu dürfen.
DANKE an meine liebe Rebekah Ginda für so viel Vertrauen auch ihre Stoffschätze vernähen zu dürfen.
DANKE an Julia vom Kreativlabor Berlin für ein wahnsinnig schönes Praktikum, was nun leider schon wieder vorbei ist.
DANKE an meine engsten Kolleginnen für ein immer offenes Ohr, Unterstützung, Kritik und Hilfe.

DANKE, DENN OHNE EINANDER WÄREN WIR ALLE NICHTS!!!!!!!!!!!!!!!!!

die Liebenswerte





Und wer den Blogpost und mein Anliegen vielleicht immer noch nicht ganz verstanden hat und irritiert ist, hier mein kleines Fazit: 

Auf dieser großen weiten Welt ist genug Platz für alle von uns, es werden täglich soooooo viele tolle Stoffe designed und produziert, dass keiner leer ausgehen muss.
Es ist Zeit, dass wir uns darauf besinnen, dass jeder hier doch am Ende das gleiche macht:
etwas was ihm Freude bringt und woran er Spaß hat und vielleicht auch noch seine Familie ernährt.
Wir wissen nie, wer uns da am anderen Ende der Internetleitung tatsächlich gegenübersitzt.
Welche Persönlichkeit sich dort verbirgt und wie viel Herz derjenige in seine Arbeit steckt.
Aus diesem Grund, sollten wir es NIE wagen, uns darüber zu belustigen, darüber zu urteilen, beleidigen oder anders fies zu werden.
Wir wissen nicht, wir sehr wir denjenigen dahinter wirklich verletzen, denn wir kennen ihn nicht.

Wir wollen selbst nicht bloßgestellt oder verurteilt werden, daher sollten wir uns hüten, das bei anderen zu machen.
Wir sollten jedem sein Glück und seinen Erfolg gönnen, egal wie schlecht es uns geht oder wie viel oder wenig Erfolg wir selbst haben.
Wir sollten unseren Erfolg, nicht an dem von anderen messen.
Wir sollten einfach tolleranter werden, friedlicher ...
Wir müssen nicht zu allem etwas sagen.... manchmal reicht es auch, wenn wir uns unseren Teil einfach nur denken, auch wenn wir uns dafür auf die Lippen beißen müssen.
Wir sollten dankbar sein, für das was geboten wird und nicht nur für das, was wir am Ende auch wirklich bekommen/gewinnen
Wir sollten uns mehr für andere freuen, nicht nur für uns selbst.
Wir sollten andere nicht nach ihrem äußeren Erscheinungsbild be- und verurteilen, nur weil es uns nicht gefällt.
Wir sollten uns in unserer Arbeit auf uns fokussieren, nicht auf die der anderen.
Wir sollten wir selbst sein und uns nicht hinter der Annonymität des WWW verstecken.
Wir sollten Kritik als Kritik formulieren und nicht als Beleidigung.



die Schüchterne
 Nun seht ihr da meine verschiedenen Gesichter und wisst doch nicht wer ich bin.
Ein jeder Mensch ist anders mit besonderen Facetten... so wie ihr mich nicht kennt, so kenne ich auch euch nicht. also verurteilt mich nicht.

Ich wünsche mir und hoffe, dass bald mehr und mehr von uns lernen, den unbekannten Menschen hinter der Seite/dem Blog zu respektieren auch wenn wir sein wahres, vielleicht sehr verletzliches ich nicht kennen.

DANKE  FÜR EURE AUFMERKSAMKEIT .......


You Might Also Like

28 Kommentare

  1. du triffst es mal wieder auf den Punkt. Bleib einfach so wie du bist....hast du schön geschrieben :-)
    LG Peggy

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du schön geschrieben, liebe Aileen! Vielen Dank für die lieben Worte und das Aufrütteln (ich hoffe doch, dass viele den Beitrag lesen und teilen werden). Wir sehn uns ja bald :)

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Post ist genau richtig - das Thema beschäftigt mich auch sehr (gerade weil ich noch ganz neu bin) - möge es mehr so Menschen geben wie Dich! DANKE
    Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Einfach nur schön und ehrlich geschrieben, viel mehr kann man dazu gar nicht sagen! Toller Post =).

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Einfach toll geschrieben und so wahr! Danke für deine offenen Zeilen!!

    AntwortenLöschen
  6. Danke zurück für deine Art des Bloggens, mir macht es Spaß hier zu lesen!

    AntwortenLöschen
  7. Wow! Wirklich ein toller Text, ich hoffe, dass ihn viele lesen werden! Du triffst es auf den Punkt!
    Danke :-)
    Liebe Grüße Janine

    AntwortenLöschen
  8. Das hast du super geschrieben *beifall klatsch*

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Aileen!

    Dass hast du total schön geschrieben! Ich bin ganz neu hier! Ich mag deinen Blog! Ganz liebe grüße Mona!

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für die ehrlichen Worte und ein zusätzliches Dank in den kleinen und besonderen Einblick in dein Leben und Charakter ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Perfekt und absolut treffend geschrieben!

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön geschrieben :) und wie wahr...

    AntwortenLöschen
  13. ❤️ Dem kann man nichts mehr hinzufügen! Danke Dir!!!

    AntwortenLöschen
  14. ich schliesse mich an...sehr gut geschrieben und Mut hat es auch gemacht, Mut das man seinen Weg einfach weitergehen soll ohne auf die anderen zu hören ( oder auch nichts zu hören, was ja manchmal leider auch ein Statment ist)....
    Danke an Dich für die wahren Worte....

    Liebe Grüsse
    merlina

    AntwortenLöschen
  15. Wahnsinnig toll geschrieben. Stimme absolut überein. Behandle jeden so, wie du auch selbst behandelt werden möchtest.
    Lg Franziska

    AntwortenLöschen
  16. Schade dass so viele hier im anonymen Internet so negativ sind. Es ist gut dass das immer wieder in Blogs angesprochen wird! gut dass du eine bist, die das tut. Das Leben ist doch zu kurz um es mit NEID und Missgunst zu verbringen! Lieben Gruß, ina

    AntwortenLöschen
  17. Ein sehr toller und persönlicher Beitrag. Ich verfolge deinen Blog noch nicht lange und kenne daher nicht die Veränderung, die du in den letzten Monaten durchgemacht hast, aber genau dieses aktuelle Look-and-Feel in deinem Blog war für mich so positiv und ansprechend, dass ich dir seit einigen Wochen folge.
    Da ich selbst nur in meinem stillen Kämmerlein vor mich hin blogge und bloß gelegentlich auf fremden Seiten kommentiere ist diese missgünstige und neidische Bloggerwelt für mich kaum vorstellbar - aber so sieht es irgendwie häufig aus, wenn man in eine "Szene" tiefer eindringt, das habe ich in anderen Bereichen ebenfalls erlebt. Und solche Dramatik braucht man ja nun wirklich nicht im Leben.

    Liebe Grüße, ebenfalls aus Lichtenberg :)
    Franzi

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin sehr gerührt - so ein ehrlicher Beitrag und man spürt : er kommt von Herzen!
    Ich unterschreibe mal symbolisch und hoffe sehr das viele das lesen und einige zum Nachdenken bringt !
    Ganz liebe Grüße aus Pankow
    Mandy

    AntwortenLöschen
  19. Besser hätte man es nicht schreiben können !!
    Alles liebe und vor allem noch Gesundheit
    Gruß Karola

    AntwortenLöschen
  20. Ach du Süße...
    Danke, für diesen tollen Blogpost - ich hoffe, die ein oder andere nimmt ihn sich zu Herzen.
    Fühl dich fest gedrückt und geherzt :) <3 :-*

    AntwortenLöschen
  21. Danke für diesen Post :)

    AntwortenLöschen
  22. Vielen lieben Dank für deine tollen Worte, sie ermutigen einen weiter den Weg zu gehen den man gerade versucht zu gehen. Danke, bleib wie du bist.
    Ich folge dir weiter gerne......

    AntwortenLöschen
  23. So toll geschrieben! So wahr. Danke für die ehrlichen Worte.

    AntwortenLöschen
  24. Das hast du echt klasse geschrieben ! ! ! ! ! ! !

    AntwortenLöschen
  25. Sehr wahr. Danke für diesen Text.
    Ich bin noch nicht lange bei Facebook, und das sind genau die Gründe warum ich überlege, mich wieder abzumelden.Weil ich es sehr enttäuschend und irritierend finde, wie viele Menschen mit anderen Menschen umgehen, wenn sie sich durch die Anonymität des Internets geschützt fühlen.
    Lg Majo

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf dein Feedback.
Liebe Grüße Aileen

Popular Posts