Berlin & seine Designer

19:24:00





JAAAA ICK liebe Berlin .... Und warum liebe ich es???
Weil Berlin einfach so unglaublich viel zu bieten hat, vorallem aber ein absolut gigantischen Maß an Kreativität.
Hier leben unglaublich viele Designer, Künstler, Musiker, Schauspieler und irgendwelche dazwischen ;)

Hier trifft man bekannte Musiker & Schauspieler auf den Flohmärkten, auf dem Spielplatz, in den Bars oder auch mal an der Currywurst Bude.

Neulich war dann mal wieder , so ganz typisch Berlin eben, ein Designermarkt , wo viele Jungdesigner und Künstler austellten und man das ein oder andere besondere Teil erwerben konnte.
"Fashion Circus BERLIN "

So zog es mich dann vor zwei Wochen nach dem ersten erfolgreichen Tag im Nähcamp noch mit einer der Teilnehmerin zum Designmarkt nach Mitte.
Der Markt fand im leerstehenden ehemaligen Kaufhaus Jandorf statt, welches einem alten Rohbau gleicht und für den Designmarkt genau die richtige Location bot.
Dort versammelten sich nun etliche Designer für Schmuck, Klamotten, Taschen & Accessoires auf zwei Ebenen.





Es gab jede Menge zu gucken und ich hab mich mal wieder ordentlich inspirieren lassen und mir mal so die ein oder andere Idee abgespeichert ...




Ein bisschen Liebe lag wohl auch in der Luft ;) ;) ;)



Ich hab sogar die liebe Steffie von woman.made entdeckt, von der ich euch neulich schon berichtet hatte und bei der ich einen wundervollen Einblick bei ihrer ersten Fashionweek Show genießen durfte. 


Überraschenderweise haben wir dann auch noch Swantje vom NADELWALD /Co-Sewing Space getroffen.Ich hatte von ihr in einer Verlosund das Buch " Doppelgänger im Schrank"  
gewonnen , wovon ich euch auch kurz berichtet hatte.
Natürlich haben wir die Chance genutzt und sie direkt mal mit ein paar Fragen gelöchert und dadurch einiges über ihre tolle Arbeit rund um den Nadelwald in Erfahrung gebracht.
Der Nadelwald/ Co- Sewing Space ist sozusagen eine ideale Anlaufstelle für solche, die entweder Näherfahrung haben, aber zu hause nicht die geeigneten Möglichkeiten um ihrer Leidenschaft
nachzugehen, solche die noch Übung brauchen und gerne einen Nähkurs besuchen möchten und die richtige fachmännische Erfahrung brauchen oder eben jene , die einfach keine Lust haben, immer alleine in ihrem Kämmerchen zu nähen.
Swantje bietet dort verschiedene Kurse von A-Z, bei denen sie auch häufig durch versierte Kolleginnen unterstützt wird, denn  wie wir wissen, kann man leider nicht Meister in jedem Bereich sein.
Ich glaube ich werde mich demnächst auch mal in einen ihren vielen WORKSHOPS eintragen und mal ein bisschen den Horizont erweitern.
Auf jeden Fall hatten wir ein wirklich cooles Gespräch und sie hat es geschafft mich neugierig zu machen auf den Nadelwald.
Für alle die aktuell in die Nähwelt einsteigen und sich hier und da noch unsicher sind, ihre Grundkenntnisse erst noch aufbauen müssen oder Lust auf einen lockeren Nähkurs haben, der ist bei ihr wohl ziemlich gut aufgehoben .
Ansonsten lege ich euch das Buch "Doppelgänger im Schrank" ans Herz, dort findet ihr viele Grundlagen und wertvolle Tipps für eure ersten KLamotten....



Bei ihr konnte man im übrigen an diesem Tag auch selber Schmuck nähen ... JAAA NÄHEN ;)

Aus verschiedenen Materialien wie zB  Schabrake oder Filz konnte man sich sein eigenes individuelles Schmuckteil in einem kostenlosen Workshop nähen.
Leider kamen wir dafür allerdings etwas zu spät, da wir auch erst kurz vor schluss eintrafen.
Aber vielleicht buche ich mich mal in genau diesen Kurs ein ?!





Alles in allem war der Besuch auf dem Fashion Circus wirklich großartig und wir haben einiges an tollen Eindrücken, netten Kontakten  und neuen Ideen mit nach hause genommen ......

Wart ihr auch schon mal auf solch einem Designermarkt? Oder würdet ihr gerne mal hingehen ???
Ich freu mich auf eure Kommis ....

Liebste Grüße
Eure P L

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freue mich auf dein Feedback.
Liebe Grüße Aileen

Popular Posts