HOLLAND STOFFMARKT und seine Fakten

3:15:00 PM


Hallo,

wie du der Überschrift entnehmen kannst, möchte ich euch heute ein paar Fakten über den Holland Stoffmarkt nennen.


Ursprung: 

Der Stoffmarkt Holland oder auch "Holland-Stoffmarkt" ist nicht wie der Name vermuten lässt in Holland , sondern basiert darauf, dass viele bzw. die meisten der Händler auf dem Markt aus Holland stammen wo solche riesigen Stoffmärkte seit etlichen Jahren üblich sind.
Seit einigen Jahren gibt es nun auch den Holland-Stoffmarkt in Deutschland , welcher das ganze Jahr über jedes Wochenende durch Deutschland tourt.

ACHTUNG : es gibt hierbei wie mir bekannt zwei verschiedene mit unterschiedlichem Routenplan.
Dabei wiederholen sich die einzelnen Standorte bis zu 3x im Jahr. Dh wenn ihr Glück habt, ist der Stoffmarkt ganze 3 x bei euch in der Nähe und möchte euer Konto schröpfen ;)


Auswahl:
Ich war das erste Mal letztes Jahr im November in Potsdam auf dem Stoffmarkt und war hellauf begeistert  . Meinen Blogbeitrag dazu mit einigen Markteindrücken findet ihr HIER .

Im allgemeinen ist es so, dass sehr viele holländische Stoffhändler, aber auch viele ortsansässige Stoffläden/-händler und teilweise sogar einige der Großen Namen mit eigenem Stand vertreten sind.
Ihr bekommt alle möglichen Arten von Stoffen , wie :

Sweat, Jersey, Kinderjersey, Baumwolle,Bündchen,Cord, Fleece , Kurzwaren, Zubehör, wie Textilfarbe, Schablonen, Kuscheltierquietschies usw.

Insgesamt sind es meist um die 140 Stände. Ihr habt also reichlich zu gucken und zu staunen.



Warum lohnt sich ein Besuch?

Ich persönlich fahre sehr gerne auf Märkte allein schon, um all die Stoffe, die man sonst nur von Bildern kennt , mal live zu betrachten und anzufassen, denn oftmals überzeugt mich ein Stoffdesign nicht unbedingt auf Bildern.
Wenn ich ihn dann aber vor mir sehe und anfassen kann, dann ändert sich das auch sehr gerne schnell. ;)
Auch habt ihr natürlich die Möglichkeit , mal viele verschiedene Arten von Stoffen zu sehen, ihre Griffigkeit zu fühlen und euch einfach inspirieren zu lassen.

 Oft liest man ja auf Stoffseiten Begriffe wie : Chiffon, Canvas, Walk, Taft usw. ....
Wenn man nun nicht gerade aus der Branche kommt, dann fühlt man sich da oft verloren und traut sich erst gar nicht so etwas zu bestellen, weil man keine Vorstellung darüber hat,was einem dann geliefert wird.
Daher ist ein Stoffmarkt ein willkommener Ort , um genau das mal herauszufinden und neue Stoffe kennenzulernen.


Die meisten Stoffhändler sind ausgesprochen hilfsbereit und erklären freundlich, wie man die Stoffe am besten verarbeitet.


Timing: Wann sollte man kommen?

Da der Markt bereits am Vormittag gegen 10°° oder 11° los geht (abhängig von den Zulassungen der örtlichen Ordnungsämter) ist frühes erscheinen in jedem Falle angebracht, denn:
• da viele sehr begehrte Stoffe natürlich schnell vergriffen sind.

• es wird zunehmend immer voller auf dem Stoffmarkt und somit leider auch unübersichtlicher, da die Stände dann zugeparkt sind mit wildgewordenen stoffsüchtigen Frauen (JA ich gehöre auch dazu ;) ) und man dann teilweise nur noch erahnen kann , was da wohl liegt.


Hier ein paar wichtige TIPPS für einen efolgreichen Stoffmarktbesuch:

• MORGENSTUND HAT GOLD IM MUND ... Sei unbedingt zeitig da !

•Setze dir ein Budget oder nimm deinen Mann mit der dich in deinem Rausch stoppt ( an vielen Ständen kann man auch mit EC ZAHLEN ,was sehr fatal sein kann )

• Zieh dir bequemes Schuhwerk an, denn dein Rundgang wird etwas länger dauern

• Suche dir Stände mit COUPONS , dass sind vorgeschnittene Stoffstücke ( 0,5 xVB oder 1mxVB) bei denen du meistens die größten Schnäppchen schlägst
 -> sei dir aber bewusst , dass Frauen an diesen Ständen meist sehr zickig sein können, da ALLE genau diese Schnäppchen zuerst ergattern wollen ;) ;) ...

• also mach dich auf Drängeln und Schubsen gefasst

Stoffe können verdammt schwer sein , daher ist es ratsam , dass du entweder mit dem Auto anreist ODER einen Trolley bei hast, in dem du deine Ausbeute verstaust .

PREISE VERGLEICHEN Informiere dich im Vorfeld auf einigen der großen Stoffseiten, bei Dawanda etc . nach den aktuellen Stoffpreisen, denn nicht alle Stoffe sind unbedingt Schnäppchen, wenn sie zB. nur auf 0,3-0,5m zugeschnitten sind . . .
Wenn du aber Preise im Kopf hast, weißt du ob du zuschlagen solltest oder das ein oder andere Stöffchen doch besser bei der nächsten Bestellung
beim Stoffdealer deines Vertrauens orderst
KINDER  lieber daheim lassen.
BITTE NICHT FALSCH VERSTEHEN:
Grundsätzlich ist es natürlich jedem frei gestellt, ob er seine Kids mitbringt ABER aus eigener Erfahrung und Beobachtung heraus gebe ich euch den Rat, eure Kids lieber daheim oder am Rand mit dem Großeltern ein Eis essen zu lassen.
Der Stoffmarkt ist wirklich voll und an den Ständen herrscht teilweise wirklich ein arges Gewusel, Gedränge und leider auch Geschubse.
Zudem dauert ein Stoffmarktbesuch , ehe man alles mal angeschaut hat und seine Ausbeute ergattert konnte, einige Stunden, was für die Knirpse nicht unbedingt angenehm ist !


NUN ABER MAL EIN ÜBERBLICK WAS MAN SO BEKOMMT UND WAS ES KOSTET: 

COUPONS 1m x 1,50  =  6€/STK
                               oder 2STK/ 10€
-> bei 10 gab es einen UMSONST DAZU)

Teilweise 50% UNTER Laden/Onlinepreis !


 COUPONS 1mx1,5m für 8€/STK






Den Rehstoff fand ich einfach so toll, dass ich alle Farben mitnehmen musste auch je 1m x 1,5m zu 8€ /STK ( Stoff von DAPPER COLLECTION)


Diese 3 Stöffchen habe ich zu regulären Preisen wie sie auch in allen Onlineshops gehandelt werden , bekommen.
Da ich online aber immer unsicher war, hab ich mich dann live betrachtet doch überzeigen lassen.

 


Die halben Meter sind meistens aufgerollt und dann mit Preisen versehen. 
ACHTUNG : Manchmal schwankt die Breite auch, daher lesen was auf dem Etikett steht ! 

Die Preise variieren hier extrem von 3-9€. Unbedingt vorher schlau machen, bei welchen Stoffen im Netz oder an anderen Ständen sich ev der ganze Meter eher lohnt






Diesmal ist auch einiges an Baumwollstoffen in meinen Taschen gelandet, da ich so gerne ein paar schöne Dekorationen für den Sommer  und Taschen nähen möchte.
Auch hier schwanken die Preise sehr stark

Tilda Stoffe sind immer nur größere Stücke keine halbe Meter x Vb daher auch hier genau gucken und nachrechnen.
Baumwolle je 0,5m xVB zu je 3 € /Stück
Stoffstücke unterschiedlichstzer Größe (eher klein) zwischen 3-7€

Halbe Meter Jersey auch zwischen 3- 8€ /Stück





















Fazit: 
Alles in allem war der Stoffmarkt für mich sehr erfolgreich .
Leider war es diesmal noch etwas stressiger , da sonst bereits vor offiziellem Start verkauft wurde.
Heute hatte das Ordnungsamt allerdings darauf geachtet, dass wirklich erst 11°° begonnen wurde zu verkaufen, was folglich hieß, dass an einigen Ständen Wartereihen entstanden und man sich schon vorab um Stoffe stritt, die in nur wenigen Stückzahlen vorrätig waren .



Wer sich dem Ganzen auch mal hingeben und ein paar schöne Schnäppchen schlagen möchte , der findet HIER Termine von einem der beiden Stoffmärkte die durch Deutschland ziehen ;)  

So oder so lohnt sich ein Stoffmarkt Besuch sicher und man findet garantiert das ein oder andere neue Stoffschätzchen.
Wer früh kommt, der hat die größte Auswahl und nicht ganz so viel Gedränge und somit ein entspanntes einkaufen ;).


EDIT : 
Nach einigen Besuchen mehr auf dem Stoffmarkt, habe ich rausbekommen, warum die Couponstände nun teilweise so günstig sind, gegenüber den Onlinepreisen.

Viele der angebotenen Stoffe sind sogenannte Plagiate :
KOPIEN FÄLSCHUNGEN etc..
Dh. hier kauft man oft nicht, das Originalprodukt, sondern eine Fälschung des Designs, welches oft nicht mal zu erkennen ist.
Besonders aufgefallen ist mir dies für folgende Firmen:
Swafing und Cherrypicking

Ihr Lieben,
 ich möchte meine Stoffe mit reinem Gewissen kaufen, möchte wissen wo sie herkommen und wer sie produziert hat. Das kann man bei Fälschungen leider nicht. Wer die eine Quailität kennt und schätzt, der wird sich nachher vielleicht bei den Kopien ärgern.
Günstig shoppen ist das eine, aber Qualität und Fairness das andere.

Da ich weiß, wer hinter solchen Designs sitzt und wie viel Mühe es macht, einen Stoff zu entwerfen, bin ich im Nachhinein natürlich arg traurig, dass man als Käufer auf dem Stoffmarkt so in die Irre geführt wird.

Ich werde die Couponstände, die mir zu günstig erscheinen im Vergleich zum Originalpreis zukünftig meiden, da ich soetwas nicht unterstützen werde.
Auch ist es rechtlich schwierig Produkte zu verkaufen, die aus Plagiaten gefertigt wurden.
Daher liebe Damen schaut lieber zweimal hin und kauft einmal weniger, aber dafür bewusst Stoffe.


Liebste Grüße eure P L


Hat dir dieser Beitrag gefallen und konnte deine Fragen beantworten? 

Vielleicht interessiert dich dann auch der mein Erfahrungsbericht über den Stoffmarkt Neukölln am Maybach Ufer in Berlin?

Hier gehts zum Beitrag:
http://piccola-loonas-designblog.blogspot.de/2015/12/stoffmarkt-am-maybach-ufer-neukolln.html

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Hey,
    Ich möchte dieses Jahr auch zum ersten Mal auf den Stoffmarkt Holland :) leider dauert es noch so lange bis er in meiner nähe ist :(
    Mich würde aber trotzdem schon mal interessieren, wie viel ca der Tilda Stoff gekostet hat? Finde die tilda Stoffe soooo schön, aber 18€/m sind mir einfach zu viel :(
    liebe Grüße, Hanna

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Hanna.... leider habe ich deinen Kommentar gerade eben erst entdeckt ;(
      Ich hoffe, du bist trotzdem fündig geworden?!
      Tildastoffe sind zwar wirklich etwas teurer aber in der Qualität ganz anders als die meisten der anderen WebwareStoffe... viel weicher und angenehmer.
      da spiegelt sich also der Preis wirklich in der Qualität wieder.

      liebe Grüße

      Delete
  2. Vielen Dank für deinen Bericht - da Ende Mai der Stoffmarkt zum 1.Mal nach Nürnberg kommt, möchte ich dorthin fahren (ca 90 km) und mich natürlich vorher etwas schlau machen, ob dieser Aufwand auch lohnt. Tja - offensichtlich schon. Bin mal gespannt, wie die Parkplatzsituation sein wird. Auf alle Fälle werde ich deinen Tipp beherzigen und mich schon sehr zeitig anpirschen. Liebe Grüße vonKarin
    vonKarin.blog.de

    ReplyDelete

Popular Posts